Bundesverwaltungsamt

mehrere Technical Product Owner (m/w/d) für unbefristete Beschäftigungen

Online seit
04.10.2019 - 13:59
Job-ID
SW-2019-10-04-278907
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

In der Abteilung IT des BVA werden alle Bereiche der IT zentral gesteuert. Im Fachbereich „IT-Verfahren der öffentlichen Sicherheit“ entwickeln und pflegen wir IT-Anwendungen u.a. im Rahmen großer nationaler oder europäischer Projekte z.B. Fluggastdatenspeicherung und Smart Borders. Dabei setzen wir neueste Technologien wie Docker, Microservices, mobile Apps und Continuous Delivery mit aktuellen Methoden (Scrum, Kanban, etc.) ein, um schnell passgenaue Lösung zu liefern.

Aufgabenportfolio

Wir suchen Mitarbeiter/-innen mit Interesse an modernen Methoden und IT-Anwendungen mit höchsten Anforderungen an Qualität, Stabilität und Performance. Sie erwartet ein Arbeitsplatz in einer Behörde, die als IT-Dienstleister und Berater für diverse Kunden, u.a. Bundespolizei, Bundeskriminalamt und Auswärtiges Amt agiert.

  • Sie übernehmen als technischer Product Owner die Verantwortung für die Entwicklung und/oder Pflege einer oder mehrerer Anwendungen
  • Sie führen alle Tätigkeiten des Application Management durch, von Anforderungsanalyse und Releasemanagement, über technische Spezifikation, Tests und Abnahmen, bis hin zu Deployment und Second bzw. Third Level Support
  • Sie arbeiten eng mit den Projektbeteiligten aus Fachbereich, Entwicklung, IT-Betrieb und externen Dienstleistern zusammen
  • Sie arbeiten bei der Erweiterung und Modernisierung der Gesamtarchitektur (Register Factory) im Rahmen aktueller Softwareentwicklungsprojekte mit

Anforderungsprofil

  • Eine abgeschlossene IHK-Ausbildung als Fachinformatiker/-in (Schwerpunkt Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration) und möglichst einschlägige Berufserfahrung oder
  • ein abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium, vorzugsweise in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren einschlägigen Studiengang oder
  • eine Qualifikation für die Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes und nachgewiesene sehr gute IT-Kenntnisse
  • Erste Erfahrungen in der Software-Entwicklung (z.B. Java), möglichst in agilen Projekten (Scrum, Kanban, etc.)
  • Gute kommunikative Fähigkeiten, Durchsetzungsfähigkeit, analytisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Organisationstalent und Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Dienstleistungsorientierung sowie Offenheit für neue Aufgaben
  • Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Erfahrung im Umgang mit Softwareentwicklungsinfrastruktur (z.B. Jenkins, Docker, Linux, Continuous Integration/Delivery)
  • Affinität zu aktuellen Themen der Softwareentwicklung (z.B. DevOps, Cloud, Microservices, Docker, JSON, REST etc.)
  • Grundkenntnisse in Test-, Qualitäts- und Anforderungsmanagement (z.B. JIRA, Confluence, SoapUI, Selenium), relationalen Datenbanken (z.B. Oracle). Optimalerweise auch in UML sowie IT-Sicherheit.
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit der Bereitschaft, diese auszubauen
  • Bereitschaft zu planbaren Dienstreisen sowieDurchführung einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG)

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Bundesverwaltungsamt
Ansprechpartner
Herr Ibrahim El Zein
Einsatzort
Barabarastraße
1
50735 Köln
Deutschland
Telefon
+49 22899 3581725
E-Mail
Webseite

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Freitag, 1. November 2019