Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit gGmbh

Studierende*n Beschäftigten für ein Projekt zu rigorosen Wirkungevaluierungen in

Online seit
16.07.2020 - 16:35
Job-ID
200716-380262
Kategorie
Studentenjobs

Job-Beschreibung

Das Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) – gegründet im Jahr 2012 – ist ein eigenständiges Evaluierungsinstitut im Politikfeld der Entwicklungszusammenarbeit. Im Schnittfeld zwischen Wissenschaft und Praxis ist unsere Kernaufgabe die Durchführung unabhängiger, strategisch relevanter Evaluierungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Zudem entwickeln wir Evaluierungsmethoden und -standards weiter und stärken die Evaluierungskapazitäten in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Über unsere wissenschaftlich fundierte Arbeit verfolgen wir das Ziel, einen Beitrag zur Steigerung der Wirksamkeit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu leisten und damit mittelbar auch die Legitimität des Politikfeldes zu erhöhen.

Mit diesem Forschungsprojekt soll der aktuelle Stand rigoroser Wirkungsevaluierung (RIE) in Deutschland erfasst und bestehende Barrieren sowie förderliche Faktoren identifiziert werden. Das Ziel des Forschungs-projektes ist es, eine systematischere, gegenstandsangemessene Durchführung von RIEs und die systematischere Nutzung von Resultaten rigoroser Wirkungsevaluierung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu verankern. Rigorose Methoden werden innerhalb dieses Projekts als experimentelle und quasi-experimentelle Methoden definiert. Weitere Informationen zum Projekt können Sie hier einsehen.

Als Studierende*r Beschäftigte*r erhalten Sie Einblicke in die täglichen Arbeitsbereiche des DEval. Dabei bieten wir Ihnen die Möglichkeit, als Teil des Evaluierungsteams einen Beitrag zur Durchführung einer Evaluierung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu leisten. Die Stelle ist zunächst bis zum Ende des Winter-Semesters 2020/21 befristet, eine semesterweise Verlängerung des Vertrages ist aber möglich und wird von uns angestrebt (eine Verlängerung bis zu zwei Jahren ist möglich).

 

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Erhebung, Eingabe und Auswertung qualitativer und quantitativer Daten
  • Unterstützung bei der innovativen Aufbereitung von Forschungsergebnissen
  • Literatur- und Hintergrundrecherche zu aktuellen Themen der rigorosen Wirkungsevaluierung, Entwicklungszusammenarbeit und Verhaltenswissenschaft
  • Unterstützung bei der Erstellung und Überarbeitung von Texten (z.B. Abschlussbericht)
  • Mitorganisation von Workshops/Seminaren
  • Unterstützung bei sonstigen fachlichen Arbeitsvorgängen im Team
  • Unterstützung bei administrativen Arbeitsvorgängen

Anforderungsprofil

  • Sie sind eingeschriebene*r Student*in, beispielsweise in einem der folgenden Bereiche: Wirt-schafts-, Sozial-, Politik-, Verwaltungswissenschaften, Psychologie oder einem vergleichbaren Bereich
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse experimenteller und quasi-experimenteller Methoden der Wirkungsevaluierung
  • Sie haben Interesse an entwicklungspolitischen Fragestellungen und Evaluierungen
  • Sie haben gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind mit der gängigen Bürosoftware (z.B. Microsoft Office) vertraut
  • Erste Erfahrung mit Analysesoftware (z.B. Stata, SPSS, R, MAXQDA) sowie die Bereitschaft, sich weiter in Themen der qualitativen und quantitativen Datenauswertung einzuarbeiten

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit gGmbh
Ansprechpartner
Herr Constantin Grywatz
Einsatzort
Fritz-Schäffer-Str. 26
53113 Bonn
Deutschland
E-Mail

Art der Beschäftigung

Werkstudent(in)

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
Vorerst WiSe 2020/21 (Verlängerung möglich)

Vergütung

Stundenlohn: Bachelor 10,00€ | Master 12,00€